Logo Wordinc

Wer ist der moderne Marco Polo?

Wer ist der moderne Marco Polo?

Damit wir diese Frage beantworten können, sollten wir vorab klären, wer eigentlich dieser Marco Polo war. Denn auch wenn das deutsch-schwedische Modelabel Marc O’Polo stilsicher und elegant daherkommt und der Rapper Bow Wow den Namen in einem seiner Songs gefühlte 148 Mal wiederholt, führen uns doch beide nicht zum echten Marco Polo.

Der hatte weder etwas mit Fashion noch mit modernem Rap am Hut und doch gibt es gute Gründe, warum wir seinen Namen heute noch kennen. Schon zweihundert Jahre bevor Christoph Kolumbus (versehentlich) auf den Bahamas landete, machte sich Marco Polo (absichtlich) über Land und Meer auf den Weg in den Fernen Osten. In China wurde er zum Präfekten des Herrschers Kublai Khan und durchstreifte als solcher das Land mehrere Jahre lang. Was er dort erlebte, schrieb er in seinen Reiseberichten nieder, für die er heute bekannt ist. Marco Polo steht für grenzenlose Neugierde. Seine Faszination für verschiedene Kulturen begeistert uns bis heute ebenso wie die Tatsache, dass er einen weitreichenden interkulturellen Austausch zwischen Ost und West bewirkte.

Wer könnte dieses Erbe in der heutigen Zeit schultern? Wer ist ein moderner Vorreiter, wenn es darum geht, Nationen zusammenzubringen und die entferntesten Ecken der Welt miteinander zu verbinden? Wer ist immer zur Stelle, damit Ihre Botschaft und Ihre Geschichte jeglichen Leser überall auf der Welt begeistern?

wordinc! (Natürlich.)

Und als eingesessene Hamburger kennen wir uns mit Seefahrern und Reisen aus. Heute spricht man eher von Tourismus und Leisure. Aber egal wie Sie es nennen und egal ob Sie eine japanische Übersetzung für Ihre Airbnb-Anzeige brauchen oder Ihr Öko-Resort an Portugals Küste in Schweden vermarkten wollen, ob Sie für Ihr Hotel die Speisekarte in sechs Sprachen benötigen oder als globales Flugunternehmen eine weltweite Kampagne planen: wordinc navigiert Ihre Botschaft über alle Landesgrenzen hinweg in die Herzen und Köpfe aller Menschen.

Wir sind sicher, dass Signor Polo, wenn er heute noch leben würde, uns als seinen ersten Offizier an Bord nehmen würde.

***

Bei Ihrer nächsten Hamburg-Expedition sollten Sie auf jeden Fall an den schönen Marco-Polo-Terrassen Halt machen, bevor Sie im east Restaurant einen Happen essen. Besuchen Sie dann das Cruise Center HafenCity, um die einlaufenden Kreuzfahrtschiffe zu begrüßen. Und genießen Sie den Blick vom Grasbrookpark auf die Elbphilharmonie.

Noch nicht genug von Marco Polo und den Marco-Polo-Terrassen? Dann einfach unter den Links weiterlesen.

Zurück

Kontakt

Hamburg
 +49 40 300 30 59-50
  +49 40 300 30 59-58
 

Folgen Sie uns

Facebook Instagram linkedIn xing

Mitglied im QSD/EUATC

QSD

Angebot

Fordern Sie hier ein unverbindliches Angebot an! Wir beantworten Ihr Anliegen umgehend.

Zu Ihrem Angebot